Relief

Das Relief des Landkreises Neustadt/Aisch - Bad Windsheim liegt zwischen knapp 300 und etwas über 500 m/NN und ist - wie die drei Karten zeigen - ganz klar dreigeteilt:
1. Das östliche Drittel des Landkreises ist durch die beiden Stufen/Steilanstiege des Steigerwaldes nördlich der Aisch und der Frankenhöhe südlich der Aisch gekennzeichnet. Diese Stufen fallen nach Westen bzw. Nordwesten steil ab, die Flächen von Steigerwald im Norden und Frankenhöhe im Süden fallen nach Osten zu langsam ab (etwa 2-3° geneigt)
2. Im Westen liegt der ebene Gollach-Gau um Uffenheim, dessen Flächencharakter sich entlang der Aisch in der sogenannten Windsheimer Bucht (bis Neustadt/ASisch) fortsetzt und im Ehe- und Scheinegrund widergespiegelt ist.
Die Höhen liegen zwischen gut 200 m im Osten und 300 m im Westen - auch hier also ein um etwa 2° nach Osten geneigtes Relief.

3. Zwischen den Steilstufen des Steigerwaldes im NO und der Frankenhöhe im Süden liegen versprengt als dritte Reliefeinheit einzelne Hügelketten und Berge des Vorderen Steigerwaldes, die bis 500 m reichen, also die Kantenhöhe von Steigerwald und Frankenhöhe erreichen.