Europa 015 - vorbildlich

Die Erfolgsgeschichte der Entwicklung von der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft EWG (1957) bis zur heutigen Europäischen Union hat Vorbildcharakter:

1 "Nachahmungstäter" sind zum Beispiel die südostasiatischen Staaten, die bereits 1967 den ASEAN (Association of Southeast Asian Nations) gegründet haben. Thailand und Malaysia, Singapur, Indonesien, Brunei und die Philippinen zielten zunächst auf "... wirtschaftliche, soziale und kulturelle Zusammenarbeit sowie Festigung des Friedens in Südostasien." (Fischer Weltalmanach 2007, Seite 607).
Weitere Mitglieder wurden Vietnam (1995), Laos und Myanmar (1997) sowie Kamboscha (1999), Papua-Neuguinea hat Beobachterstatus (seit 1984).

Eine Vertiefung der Zusammenarbeit ist gekennzeichnet durch eine Zone für Frieden, Freiheit und Neutralität (1971), eine Freihandelszone (1992) und eine atomwaffenfreie Zone (1995).
Innerhalb der nächsten zwei Jahre soll ein engerer Zusammenschluss der ASEAN-Staaten ausgelotet werden.

Zusäzlich haben die 10 ASEAN-Staaten Ende 2005 die VR China, Indien, Südkorea und Japan sowie Australien und Neuseeland zu einem 1. Ostasiatischen Gipfel eingeladen, der den "... Grundstein für eine asiatische Wirtschaftsgemeinschaft .." bildet
(FWA 2007, Seite 607)

2 Ein früherer Ansatz der Staaten am Persischen Golf ist nun offenbar realisiert worden: vgl. die Meldung der Nürnberger Nachrichten/Fränkische Landeszeitung vom 08.12.2006